SPD im Kreis Ahrweiler
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
12:00 Alter: 2 yrs

SPD-Regionalparteitag Rheinland:

24. Februar 2017

Mit Andrea Nahles als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf


Mit einem deutlichen Votum hat der Parteitag des SPD-Regionalverbandes Rheinland sich am vergangenen Wochenende dafür ausgesprochen, mit der amtierenden Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, MdB, auch im Jahr 2017 in den Bundestagswahlkampf zu ziehen. In ihrem Vorschlag für die Landesliste zur Bundestagswahl wählten die Genossinnen und Genossen die hiesige Bundestagsabgeordnete per Akklamation einstimmig auf Platz eins. Bereits die Vorredner, Hendrik Hering, MdL, Vorsitzender des Regionalverbandes Rheinland, und Roger Lewentz, MdL, Vorsitzender der SPD-Rheinland-Pfalz, lobten in ihren Reden die politische Arbeit der Sozialministerin in den vergangenen Jahren. Ihrem Ressort sei die Durchsetzung zentraler sozialdemokratischer Forderungen zuzuschreiben. Dazu zählen unter anderem die Einführung und Erhöhung des flächendeckenden, gesetzlichen Mindestlohnes, die Rente mit 63 nach 45 Beitragsjahren und die stärkere Regulierung von Leih- und Werkarbeit. Nahles selbst machte in einer kämpferischen und leidenschaftlichen Bewerbungsrede deutlich, dass zwar viele programmatische Forderungen umgesetzt werden konnten, das „Ende der Fahnenstange“ jedoch aufgrund der beschränkten Gestaltungsmöglichkeiten durch die Union noch nicht erreicht sei. „Deshalb kämpfen wir dafür, dass die nächste Bundesregierung eine sozialdemokratisch geführte sein wird. Wenn andere Mauern errichten, wollen wir gemeinsam mit unserem zukünftigen Bundeskanzler Martin Schulz Brückenbauer sein. Die Zeit für mehr Gerechtigkeit ist jetzt!“, so Nah