SPD im Kreis Ahrweiler
{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}{field:subtitle//field:title}
18:44 Alter: 2 yrs

Landesregierung fördert Projekte in der Grafschaft

23. September 2016

Astrid Schmitt, Mdl: Über 87.000 Euro für die Nachrüstung am Hochwasserrückhaltebecken Bengen und die Errichtung eines Schulgartens an der Frankensiedlung Nithrindorp!


Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt aus dem Kreis Vulkaneifel, die in der neuen Legislaturperiode auch Ansprechpartnerin für den Wahlkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler ist, auf Nachfrage von Umweltministerin Ulrike Höfken erfahren hat, fördert die Landesregierung die Nachrüstung am Hochwasserrückhaltebecken Bengen mit 80.000 Euro und die Errichtung eines Schulgartens an der Frankensiedlung Nithrindorp mit 7.460 Euro. Das bewährte Hochwasserrückhaltebecken in Grafschaft-Bengen wird mit einer elektronischen Steuerungsanlage aufgerüstet. Die Maßnahme, die mit 100.000 Euro veranschlagt ist, wird mit einem 80 prozentigem Zuschuss gefördert. Das Geld soll noch in diesem Jahr fließen. „Damit wird bei Hochwasser eine noch schnellere und zielgenauere Steuerung der Schieber ermöglicht. Dies kommt nicht nur Bengen sondern auch Bad Neuenahr-Ahrweiler zu Gute“, so SPD-Kreisvorsitzender Marcel Hürter. „Schon die Errichtung der drei Hochwasserrückhaltebecken in Bengen, Nierendorf und Gimmigen hat die Landesregierung massiv gefördert.“ 7.460 Euro Zuschuss aus dem Programm „Kinderfreundliche Umwelt“ fließen noch in diesem Jahr in die naturnahe Errichtung eines Schulgartens an der Frankensiedlung Nithrindorp in Grafschaft-Nierendorf. Dies sind 50 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. „In Kooperation mit der Grundschule Leimersdorf wird dort den Kindern im Grundschulalter die natürliche Bewirtschaftung eines Gartens und die ökologischen Zusammenhänge näher gebracht. Die Kinder lernen die einzelnen Nutzpflanzen und deren Verwendungsmöglichkeit kennen und erfahren durch eigene „Handarbeit, wie aufwändig es ist, Pflanzen großzuziehen. Nach der Ernte werden sie die Produkte dann auch selbst verarbeiten und vermarkten“, hebt Hubert Münch, Fraktionsvorsitzender der Grafschafter Sozialdemokraten die pädagogische Bedeutung des Projektes hervor. Astrid Schmitt und Marcel Hürter zeigen sich erfreut über die Förderungen des Landes. „Dies belegt wieder, dass die Landesregierung die Kommunen im Kreis Ahrweiler weiterhin mit hohen Zuschüssen bei der Umsetzung wichtiger Maßnahmen kräftig unterstützt“, so Schmitt und Hürter.